tbgs - Energie die bewegt.
News

Erklärung Stromrechnung

Folgende Kosten sind detailliert auf Ihrer Stromrechnung aufgeführt:

Kosten für die Netznutzung

Unter diesem Titel zahlen Sie Ihren Beitrag an die Kosten für die Infrastruktur (Netz), welche dafür sorgt, dass der Strom sicher vom Herstellungsort bis zu Ihnen ins Haus transportiert werden kann. Das Schweizer Höchstspannungsnetz wird neu von einer nationalen Betreibergesellschaft, der Swissgrid AG, betrieben: Die Swissgrid AG gewährleistet den sicheren, zuverlässigen Netzbetrieb im Verbund für die Versorgungssicherheit in der ganzen Schweiz.
Überregionale Werke, wie z.B. die NOK, die SN Energie AG oder die Axpo, leiten den Strom in die einzelnen Versorgungsgebiete. Die Technischen Betriebe Glarus Süd sind für die Feinverteilung in Glarus Süd zuständig. Die Kosten werden in der ganzen Schweiz nach einheitlichen Formeln und Vorgaben ermittelt. Die Aufgabenentflechtung (Energie und Netzbetrieb) und die Neubewertung der Anlagen wirken sich auf die Kosten aus, sodass es bei uns zu Preisverschiebungen kommen kann.

Energiekosten

Unter diesem Titel sind die Kosten für den von Ihnen verbrauchten Strom aufgeführt. Die Energiepreise orientieren sich an den Gestehungskosten für die Produktion des Stromes. Die tbgs bieten neben dem normalen Strom (Basispower) weitere Produkte an: glarner energie linth! und glarner energie tödi!

 

Abgaben

Systemdienstleistungen

Als Systemdienstleistungen werden in der Elektrizitätsversorgung Dienstleistungen bezeichnet, die Netzbetreiber für die Kunden zusätzlich zur Übertragung und Verteilung elektrischer Energie erbringen. Zur Gewährleistung eines zuverlässigen Systembetriebs und zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten organisiert Swissgrid im geöffneten Strommarkt die ausreichende Bereitstellung und Erbringung der Systemdienstleistungen. Mehr Infos zu SDL (Systemdienstleistungen)

Förderung erneuerbare Energieen FEE

Finanzielle Förderung von energetischen Massnahmen zur Vermeidung von CO2 Kostendeckend Einspeisevergütung (KEV) für Kleinkraftwerke, Solar, Biomasse etc. Mehr Infos zu KEV (Kostendeckende Einspeisevergütung)